Workshops

Workshops helfen Ihnen und Ihrem Hund zu einem gründlichen Einstieg in bestimmte Themengebiete, so dass Sie mit den erarbeiteten Inhalten zuhause weiterarbeiten können. Falls Sie in dem jeweiligen Themenbereich eine tiefergehende Hilfe benötigen, können Sie Sich natürlich gerne an mich wenden.

Hundesprache - erkennen und verstehen

Tagesworkshop

Preis: 99,00 € aktiv, 59,00 € passiv

 

Sie wollten immer schon mal wissen, was Ihr Hund Ihnen so alles mitteilt? 

Dann sind Sie auf diesem Tagesworkshop genau richtig!

Der Hund kommuniziert hauptsächlich körpersprachlich mit seiner Umwelt. Da er dies in ganz feinen und kleinen Nuancen macht, fällt es uns Menschen oft schwer zu sehen bzw. zu verstehen, was er uns grade mitteilen möchte. Durch die Kommunikation wird eine Beziehung mit dem Hund aufgebaut und gestärkt. Ebenfalls kann man viel über die Beziehung zu seinem eigenen Hund durch die Art und Weise, wie der Hund mit Einem kommuniziert, lernen. 

Anhand von Praxiseinheiten und Videos werden wir die Sprache des Hundes übersetzen und analysieren.

Die aktiven Teilnehmer werden einige Übungen zusammen mit ihren Hunden durchführen. Diese werden gefilmt und später noch einmal genauer angesehen. Eine passive Teilnahme bedeutet nicht, dass nur am Rand gestanden wird. Passive Teilnehmer werden in die Übungen eingebunden und lernen häufig auch viel über sich und ihre eigenen Hunde anhand des Videomaterials.

 

Es können an diesem Tag vier Mensch-Hund-Teams aktiv teilnehmen, sowie mindestens 6, maximal 10 passive Teilnehmer. Sollte die Teilnehmeranzahl von 4 aktiven, sowie mindestens 6 passiven Teilnehmern bei Anmeldeschluss nicht erreicht sein, entfällt der Workshop.


Mit dem Click zum Trick

Workshop über ca. 3 Stunden

Preis: 50,00 €

 

Dieser Workshop richtet sich an Hundehalter, die gemeinsam mit ihrem Hund spaßig ein Ziel erreichen möchten.

  • Anclickern der Hunde 
  • Wir setzen uns ein Ziel, was der Hund am Ende für uns machen soll (z. B.: Der Hund soll mit beiden Vorderbeinen auf einer Decke stehen) und verstärken den Weg dorthin mithilfe des Clickers.

Sie bringen bitte mit:

  • reichlich kleine Leckerchen (Erbsengröße)
  • Schleppleine 3 bis 5 Meter
  • gute Laune
  • Clicker (kann auch bei mir ausgeliehen werden)

Schnuppertag - Nasenarbeit für Hunde

Tagesworkshop

Preis: 79,00 € aktiv, 39,00 € passiv

 

Wie viele wissen nehmen Hunde ihre Umwelt hauptsächlich über ihre Nase wahr. Alle Hunde, besonders jedoch Hunde, die zum Jagen gezüchtet wurden, haben auch Spaß daran ihre Nase einzusetzen. Nasenarbeit ist somit eine ideale Möglichkeit, um den eigenen Hund artgerecht auszulasten und Spaß mit ihm zusammen zu haben.

 

In diesem Workshop werden wir zusammen verschiedene Arten der Nasenarbeit kennenlernen. Die erste Art kann, selbst bei nicht ableinbaren Hunden, sehr gut in den Spaziergang  integriert werden. Die zweite Nasenarbeit kann gut in Wohngebieten auf Asphalt durchgeführt werden, das hat den Vorteil, dass der Hund die Nasenarbeit nicht auf Wildspuren generalisiert. Dann gibt es noch eine weitere Übung, die man an regnerischen Tagen perfekt in der Wohnung durchführen kann.

Wir starten mit einem Theorieteil zur Nasenarbeit beim Hund: wie benutzt der Hund seine Nase und was müssen wir beim Training beachten? Dann führen wir erste Trainingseinheiten durch. Die Übungen werden so angepasst, dass sowohl Einsteiger, als auch bereits in der Nasenarbeit erfahrene Teams teilnehmen können. Am Schluss wird noch ein Ausblick gegeben, wie die Nasenarbeit in den Alltag integriert werden kann


Lustige Rückrufspiele - Sei der Spaß nicht die Bremse

Workshop über 2 Stunden

Preis: 30,00 €

 

„Mein Hund muss nichts können, er soll nur kommen, wenn ich ihn rufe!“ Kann das funktionieren? Die Antwort ist eindeutig: Jein. Denn der Hund muss zu Beginn erst einmal verschiedene Dinge können, um einen Rückruf unter Ablenkung zu befolgen. Sie sind hier goldrichtig, wenn…

  • Ihr Hund bereits gut auf seinen Namen reagiert
  • er ohne Ablenkung zuverlässig kommt
  • auch das Sitzenbleiben schon recht gut funktioniert

Sind diese Grundlagen noch nicht geschaffen, sprechen Sie uns gerne an. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen diese Basis festigen, so dass auch Sie dieses intensive Rückruftraining erfolgreich abschließen werden. 

 

Wir erarbeiten uns verschiedene Rückrufsituationen. Das primäre Ziel ist, den Hundehaltern wieder ein paar neue Denkanstöße für das Training dieses wichtigen Kommandos zu geben und neue Ideen für den Alltag zu bieten. 

 

Der Hund sollte im Vorfeld nicht gefüttert werden!

Mitbringen: lange Leine (5m), kurze Leine (1m), schmackhafte Leckerchen